Online-Geschäft

Online-Shop vs. Marktplatz: Unterschiede, Vor- und Nachteile

marketplace-vs-ecommerce

Was sind die Unterschiede zwischen eigenem E-Commerce und dem Verkauf auf einem Marktplatz? Wenn Sie im Internet verkaufen wollen, aber nicht wissen, wo, finden Sie hier einige Hinweise.

Online-Shop vs. Marktplatz: Obwohl beides Online-Verkaufsplattformen sind, hat jede von ihnen ihre eigenen Merkmale. In diesem Artikel erläutern wir die Unterschiede sowie die Vor- und Nachteile der beiden Plattformen, damit Sie entscheiden können, wo Sie verkaufen, ob Sie mit einem Dropship-Lieferanten wie BigBuy zusammenarbeiten oder ein anderes Modell nutzen.

Online-Shop vs. Marktplatz: Die Unterschiede verstehen

Es gibt einen Hauptunterschied: Beim E-Commerce bezieht der Käufer die Produkte von einem einzigen Verkäufer. Auf einem Marktplatz kann der Käufer auf Produkte von vielen verschiedenen Verkäufern zugreifen.

Dies ist die grundlegende Erklärung, aber lassen Sie uns noch ein wenig tiefer gehen.

Wenn Sie Ihr eigenes E-Commerce-System einrichten, verkaufen Sie die Produkte, die Sie möchten, und kümmern sich um alles. Der erste Schritt besteht darin, eine E-Commerce-Plattform (wie Shopify oder PrestaShop) zu wählen.

Wenn Sie sich für einen bereits bestehenden Marktplatz entscheiden (z. B. Amazon oder eBay), verkaufen Sie Ihre Produkte neben vielen anderen Verkäufern, die bereits auf dieser Plattform vertreten sind.

Bei einem E-Commerce haben Sie die volle Kontrolle und keine Konkurrenz (zumindest nicht auf derselben Website), aber Sie sind auch für die Gewinnung von Besuchern, die Entwicklung Ihres Shops und vieles mehr verantwortlich. Bei einem Marktplatz kümmert sich die Plattform um all diese Aspekte, und Sie spielen lediglich die Rolle des Verkäufers (allerdings mit einer geringeren Umsatzmarge).

Schauen wir uns die Vor- und Nachteile der beiden Plattformen etwas genauer an.

Vor- und Nachteile eines eigenen Shops oder des Verkaufs auf einem Marktplatz

Wir werden die Vor- und Nachteile jeder dieser Plattformen einzeln aufschlüsseln, damit Sie alle Informationen haben, die Sie brauchen, um zu entscheiden, wo Sie verkaufen möchten.

Vorteile eines Onlineshops

  • Sie setzen die Regeln: Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen einem E-Commerce und einem Marktplatz. Während Sie sich auf einem Marktplatz an die Anforderungen der Plattform halten müssen, haben Sie in Ihrem eigenen Geschäft die volle Kontrolle. So können Sie das Design wählen, das Sie bevorzugen, die Produktdatenblätter nach Belieben erstellen, an SEO arbeiten…
  • Ihre Kunden gehören Ihnen: Wenn ein Kunde etwas auf Amazon kauft, gehört der Kunde Amazon (obwohl das Produkt von einem Dritten verkauft wird). Bei Ihrem eigenen E-Commerce gehören die Kunden Ihnen. Sie können eine Datenbank aufbauen und diese nutzen, um in Zukunft mehr Umsatz zu generieren.
  • Sie stärken Ihre Marke: Obwohl der Name des Verkäufers auf einem Marktplatz erscheint, bleibt dies meist unbemerkt. In Ihrem eigenen Online-Shop erinnert sich der Kunde an den Namen Ihres Unternehmens, und wenn die Kauferfahrung positiv ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass er zurückkommt und auch in Zukunft nach anderen Produkten suchen wird.
  • Sie haben keine Konkurrenz: Bei Amazon oder auf anderen Marktplätzen konkurrieren Sie mit vielen anderen Verkäufern, die oft die gleichen Produkte wie Sie verkaufen. In Ihrem eigenen E-Commerce sind Sie die einzige verfügbare Option (allerdings hindert den Nutzer auch nichts daran, Ihren Shop zu verlassen und nach einem anderen zu suchen, der ihm besser gefällt).

Nachteile eines Onlineshops

  • Sie müssen es selbst erstellen: Heutzutage gibt es E-Commerce-Plattformen, die extrem einfach zu bedienen sind (wie Shopify), was aber nicht bedeutet, dass Sie nicht etwas Zeit darauf verwenden müssen. Wenn Sie Ihr eigenes E-Commerce-System wollen, aber nicht die Zeit oder das Know-how haben, es zu entwickeln, können Sie Optionen wie den Dropshipping-Shop 360º von BigBuy nutzen.
  • Sie sind für das Marketing zuständig: Auf einem Marktplatz haben Sie garantierten Traffic. In Ihrem eigenen Shop müssen Sie Marketingstrategien entwickeln und durchführen, um Nutzer anzuziehen. SEO-Positionierung, E-Mail-Marketing, bezahlte Kampagnen, soziale Medien…. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Marke sichtbar zu machen, und es liegt an Ihnen, sie alle auszuprobieren, um die perfekte Formel zu finden, um Besucher zu gewinnen (und natürlich um Verkäufe zu generieren).
  • Die Kundenbetreuung liegt in Ihrer Hand: Dies ist ein wichtiger Punkt. In Ihrem eigenen E-Commerce sind Sie für die Lösung aller Fragen oder Beschwerden Ihrer Kunden zuständig. Je mehr Sie verkaufen, desto mehr Stunden werden Sie für diesen Aspekt aufwenden müssen.

Vorteile eines Marktplatzes

  • Sie können sofort mit dem Verkauf beginnen: Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen dem Verkauf auf Marktplätzen und einem eigenen E-Commerce. Wenn Sie schnell mit dem Verkauf beginnen wollen, ist ein Marktplatz eine sehr gute Wahl. Natürlich müssen Sie Ihr Verkäuferkonto anlegen und Ihre Produkte synchronisieren, aber Marktplätze sind viel schneller als ein eigenes E-Commerce-System.
  • Traffic ist garantiert: Stellen Sie sich einen Marktplatz wie ein traditionelles Einkaufszentrum vor. Er sorgt für die Struktur, überlässt Ihnen einen Platz für Ihr Geschäft und kümmert sich um Werbekampagnen, um Kunden anzulocken. Ähnlich verhält es sich im Online-Bereich: Marktplätze arbeiten an ihrer Marke, sorgen für eine gute Positionierung bei Google, führen bezahlte Kampagnen durch… Das bedeutet, dass Traffic in Ihrem Geschäft garantiert ist, so dass Sie nicht in Marketingkampagnen investieren müssen.
  • Der Verkauf ins Ausland ist einfacher: Viele Marktplätze ermöglichen es Ihnen, in mehreren Ländern zu verkaufen (eBay zum Beispiel ist in mehr als einem Dutzend europäischer Länder verfügbar). Wenn Sie auf einem Marktplatz verkaufen, können Sie Ihre Verkäufe leichter internationalisieren als mit Ihrem eigenen E-Commerce, da Sie sich der grenzüberschreitenden Strategie dieser Plattform anschließen.

Nachteile eines Marktplatzes

  • Sie müssen sich an die Regeln des Marktplatzes halten: Natürlich haben die Marktplätze ihre eigenen Anforderungen. Bei den Produktdatenblättern zum Beispiel müssen Sie sich an bestimmte Richtlinien halten und können nicht so kreativ sein wie in Ihrem eigenen E-Commerce.
  • Ihre Gewinnspanne ist geringer: Sie sparen zwar bei Marketing- und anderen Kosten, aber Marktplätze verlangen in der Regel monatliche Kosten und eine Provision pro Verkauf, so dass Ihre endgültige Marge geringer ist.
  • Mehr Wettbewerb: Auf einem Marktplatz teilen Sie sich den Platz mit vielen anderen Verkäufern, so dass es schwieriger ist, sich abzuheben. Der Preis ist bei weitem nicht die einzige Variable. Sie müssen unter anderem Ihre Produktdatenblätter optimieren und sicherstellen, dass Sie gute Bewertungen haben.

Dropshipping in Ihrem eigenen E-Commerce oder auf Marktplätzen

Ob Sie nun in Ihrem eigenen E-Commerce oder auf einem Marktplatz (oder beides) verkaufen, Dropshipping ist eine gute Wahl.

In beiden Fällen müssen Sie lediglich Ihren Online-Shop oder Ihr Verkäuferkonto auf Marktplätzen mit Ihrem Dropshipping-Anbieter synchronisieren. Danach können Sie auswählen, welche Produkte Sie anbieten möchten, und Ihr Lieferant kümmert sich um die Lagerhaltung, die Abwicklung des Versands und alles andere.

Schlussfolgerung: Online-Shop vs. Marktplatz, welche ist die beste Option?

Jetzt, da Sie die Unterschiede zwischen E-Commerce und Marktplätzen kennen, werden Sie sehen, dass es keine eindeutige Antwort gibt. Welche Plattform die richtige ist, hängt von jedem Einzelnen ab, von Ihren Prioritäten und davon, wo Sie sich beim Verkauf wohlfühlen.

In der Tat empfehlen wir von BigBuy Ihnen, sich zu diversifizieren und auf so vielen Plattformen wie möglich zu verkaufen.

Sie können mit dem Verkauf auf einer Plattform beginnen und mit zunehmender Erfahrung und mehr Umsatz auf andere Vertriebskanäle ausweiten. In der digitalen Welt gibt es ständig Veränderungen, und es ist wichtig, an so vielen Orten wie möglich präsent zu sein, um viele Arten von potenziellen Kunden zu erreichen.

Online-Shop vs. Marktplatz: Unterschiede, Vor- und Nachteile
Rate this post

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen